Willkommen
  DANKE
  Über mich
  SMILLA
  Smillas Fotos
  Smillas 1 Geburtstag
  SHILOH
  Shilohs Fotos
  SENEX
  Senex Fotos
  PICASSO
  Picassos Fotos
  Hundebabys allein zu Hause
  AMERICAN STAFFORD
  Stubentiger Sissi
  Stubentiger Sanches
  Stubentiger Silvana
  Regeln für ein Leben mit dem Hund
  Die 10 Bitten eines Hundes
  Die 10 Gesetze eines Hundes
  Das Hundewörterbuch
  Hundemenschen
  Die Regenbogenbrücke
  Die traurige Geschichte von Lea
  Wie konntest du nur?
  Eine kleine Hundegeschichte
  Brief aus dem Paradies
  Hast du mich nicht gefunden?
  Der richtige Himmel
  Kampfhundgedicht
  Darf ich mal fragen?
  Billige reinrassige Hundewelpen abzugeben
  Holland tötet Hunde auch von Touristen
  sorry again
  OÖ Hundehaltegesetz
  Tierschutzgesetz
  Bücher
  Zitate
  Gästebuch
  Videos
  Banner
  Linkliste
  Kontakt
  Hunde Homepage
  Impressum
  Datenschutz



 

SENEX

 

Senex, der größte Schmußer, unsere Dumpfbacke, unser Doofi! Schweren Herzens mußten wir uns von ihm trennen.

Senex ist am 17.7.2007 in Wien geboren. Bis er zu uns kam hatte er kein schönes Leben. Er wurde auf Wunsch einer 18 Jährigen angeschafft.Diese Familie sah vielversprechend aus. Haus, Garten, Kinder, Katzen und ein Yorkie. Mitte September zog Senex, noch unter anderen Namen, bei ihnen ein. Sein Leidensweg begann als die Tochter Anfang Oktober kurzfristig eine Stelle als Aupair in Amerika bekam. Die Eltern waren mit diesem Energiebündel total überfordert. Er zwickte die Kinder, jagte den Yorkie und die Katzen und so kam es, dass er eine Box im Keller bekam. Dort lebte er 1 Monat, bis wir von ihm erfuhren. Am 5.11 haben wir die E-mail über ihn erhalten und am 6.11.2007 haben Simon und ich ihn geholt. Er war schreckhaft, unterernährt und nicht stubenrein. Er pinkelte auf seinen Schlafplatz und legte sich wieder darauf.

Seine erste Aktion im neuen Heim war, dass er meiner Hündin Smilla ein Loch ins Ohr biss. Die Beziehung der Beiden war alles andere als harmonisch. Er war ein kleiner Tyrann. Und das mit 3,5 Monaten. Er mochte keine anderen Hunde und schon gar nicht im eigenen Haushalt.

Nach einiger Zeit funktionierte es mit Smilla ganz gut. Aber die Freude dauerte nur 2 Wochen. Ab Anfang Dezember wurde er richtig böse. Sie liebte ihn trotzdem noch. Nach einigen Tierarztbesuchen und vielen,vielen Klammern, einen Hundsbiss bei meinem Lebensgefährten, einen gebrochenen Finger von mir, beim Versuch die zwei nicht zusammen zu lassen, bekamen beide Maulkorbpflicht und ein neuer Platz für Senex mußte her.Von diesem Zeitpunkt weg ging es bei Senex bergab. Smilla durfte nichtmal mehr in meine Nähe. Da flippte er total aus. So, was nun. Die letzte Lösung, auseinandersperren. So kam es, dass stündlich gewechselt wurde.1 Hund hatte Wohnzimmer und Garten und einer mich und die restliche Wohnung.

Nach langer Suche meldete sich am 22.2.2008 ein Freund, dass von dessen Bekannten der Staffi mit 13 Jahren verstorben sei und er wieder einen wolle. Nach 3 Besuchen hintereinander nahm er Senex am 26.2.2008 mit. Jetzt, 3 Monate später habe ich noch Tränen in den Augen wenn ich an ihn denke. Alleine, ohne anderen Hund ist er der perfekte Familienhund. Geduldig, verspielt, total verschmußt. Ich weiß das er es in der neuen Familie gut hat, die Liebe bekommt die er  verdient. Aber dennoch vermisse ich ihn total!

Senex, wir haben dich lieb!